Donnerstag, 31. Mai 2012

STAR WARS / POLTERGEIST T-SHIRT

http://society6.com/artist/Cisternas

Also, wenn das kein geiles T-Shirt Motiv oder Bild für den eingefleischten Film Fan ist.....
Ein besinnliches Frühstück hat auch seine Vorteile kann ich nur sagen.
Ich habe mir heute mal etwas Zeit für mich genommen und habe mir leckere Franzbrötchen aus dem Cafe May geholt und dann zu Hause angekommen mit einer Tasse Kaffee mal wieder ein wenig im Web gestöbert.
Auf die Seite von http://society6.com/artist/Cisternas bin ich gekommen weil ich bei geektyrant über ein geiles Bügeleisen gestolpert bin.

 ...

Ja, ich kann bügeln!

IRON MAN HILFT

DAS IRON MAN IRON



http://geektyrant.com/news/2012/5/30/the-iron-man-iron-1.html?utm_source=twitter.com&utm_medium=twitter

So macht Bügeln Spaß!

HITMAN SNIPER CHALLENGE

      HITMAN SNIPER CHALLENGE





Im Oktober ist es wieder soweit, Nummer 47 kommt zurück. Um die Wartezeit zu verkürzen kann jeder der das Spiel vorbestellt sich die Sniper Challenge runter laden um schon mal einen ersten Eindruck zu bekommen.

Ich bin sehr angetan und die 5 Euro zum vorbestellen bei GameStop haben sich gelohnt.
Grafik und Sound sind sehr viel versprechend und auch die Videosequenzen aus dem Spiel, sehr schön mit Ave Maria unterlegt, können sich sehen lassen. Das Ave Maria verbreitet einen Eindruck von Ruhe und Frieden, wahrscheinlich ein Gefühl welches jeder Hitman mitbringen muss um seinen Job gut zu machen.

Bei dieser Mission sitzt man mit seinem Sniper Gewehr auf dem Dach und kann ganz in Ruhe irgendwann im Laufe von 15 Minuten sein Ziel ausschalten und so viele Leibwächter dazu wie möglich. Die Vorgehensweise und das Timing sind wiedermal einem selbst überlassen und davon gibt es viele.

Auch auf die Entfernung kann man die Leichen verschwinden lassen, einfach in den Kopf schießen wenn so ein neugieriger Bodyguard am Hausrand steht, möglichst wenn kein Kollege zuschaut.
Aber auch Fahrstuhlschächte und die künstlichen Teiche sind hilfreich.
Wenn die Ziele nicht richtig stehen hilft teilweise ein gut platzierter Schuss an ein Geländer, da wo Ihr Euer Opfer haben wollt. Die Bodyguards werden neugierig und schauen nach und sind somit in optimaler Schussposition.

Sollte eine Leiche entdeckt werden, spricht der Entdecker in sein Headset, die Zielperson wird informiert und dann evakuiert, also schnell den meldenden Bodyguard ausschalten, oder die Zielperson umlegen bevor die wieder in dem Hubschrauber abhaut.

Es ist mal wieder Feinmechanik gefragt, nicht nur das natürlich nur Kopfschüsse die meisten Punkte und Multiplikatoren bringen, auch das Atmen und das Gewehr ruhig halten will gelernt sein.
Wenn man den Trigger nicht ganz durchzieht verlangsamt sich alles ein wenig und man hat noch etwas Zeit den perfekten Schuss anzubringen. Oder man macht die Bodyguards auf sich aufmerksam weil man neben ihnen den Mörtel aus der Wand schießt.

Merkwürdigerweise liegen auch Minen rum die Ihr hoch jagen könnt, ich frage mich was das für ein Catering Unternehmen ist das diese Party beliefert.

Zivilisten sind natürlich wieder bis auf wenige Ausnahmen tabu, aber dafür dürft Ihr unter anderem auf Tauben und Enten und Zwerge schießen.
Ganze 15 Zusatzmissionen oder Ziele gibt es, welche sich als beständiger Multiplikator auf Euren Punktestand auswirken.
Erst wenn Ihr alle Zusatzaufgaben gelöst habt könnt Ihr euch noch den ominösen MR. X anschauen.
Meine lang zurückliegenden Erlebnisse mit Nr. 47 waren eher frustrierender Natur, aber bei der Sniper Challenge habe ich es immerhin nach ein paar Mal spielen schon auf 188.600 Punkte geschafft, ohne mir einen Walkthrough anzuschauen. Das ist für mich schon in Ordnung, aber noch ein weiter Weg bis zur Perfektion, man kann um die 2.500.000 Punkte schaffen.
Aber Stück für Stück arbeitet man sich vor bis man den perfekten "Lauf" hat und alle so umfallen wie sie sollen.

Ich bin gespannt auf das fertige Spiel und werde noch ein wenig rumprobieren. Wisst Ihr wozu man die beim DJ stehenden Fässer auf der Party benutzen kann?








Mittwoch, 30. Mai 2012

Diablo 3

At the Big Pineapple
At the Big Pineapple (Photo credit: yewenyi)

 

 

The Big Pineapple

Was man nicht alles tut um zu spielen, bedürfnisse zu stillen  und Geld zu verdienen

(gerade im Sommer ist so eine Südfrucht ja echt erfrischend) könnt Ihr hier nachlesen....

 http://www.geek.com/articles/games/diablo-iii-sells-as-big-pineapples-in-china-20120529/

Max Payne 3

MAX PAYNE 3





















Was soll ich sagen? Max ist wieder da und das was Rockstar hier bietet ist ganz, ganz großes Kino und ein absolut gelungenes Spiel.
Und auch das war so ein Titel, vor dem ich Angst hatte...

Unbegründet, wie sich herausstellte.

Und endlich hat man das was man sich damals so sehnlich gewünscht hat. 

Multiplayer!

Endlich kann man Online den Freunden und der Welt zeigen, was man drauf hat. Ich persönlich finde die Umsetzung sehr gelungen, da die Bullet Time alle im Umfeld betrifft, das können glückliche Zufälle sein. Aber auch die anderen sogenannten Bursts haben sehr spannende Effekte, bei Paranoia zum Beispiel ist der Gegner so verwirrt, dass er schon mal Freund mit Feind verwechselt. Aber das ist nur die erste von den drei Stufen der Paranoia. 
Neben den üblichen DM und TDM Events gibt es zum Beispiel auch die Gang Wars, welche aus fünf unterschiedlichen Kapiteln bestehen, die auch keine feste Reihenfolge haben. Also ein dickes Plus für den Mulitplayer-Modus.

Das Spiel trägt seinen Namen zurecht, da ist alles drin, was es braucht um einen für ein paar Stunden gebannt vor dem Fernseher zu fesseln. Auch Neulingen, welche die früheren Max Payne Spiele nicht kennen, wird die Story logisch erklärt und man erfährt in Flashbacks, was Max damals passiert ist. 

Damals...


         ... genauer gesagt der 25. Juli 2001, war der erste Auftritt von Max Payne und dieser 3rd Person Shooter mit dem Film Noir Flair hatte es echt in sich. Max Payne brachte uns Bullet Time, Shoot Dodges, jede Menge Patronenhülsen und Action Action Action...
Auch wenn das Gameplay recht linear war und es eigentlich immer nur darum ging die Patronen in die bösen Jungs zu pumpen, so waren jedoch die Story und das Leveldesign klasse und mitreißend. Und die Atmosphäre suchte damals ihresgleichen.

Und Max Payne war noch etwas - nämlich schwer. 
Klar, man konnte rumhechten und man hatte Bullet Time, aber die zahlenmäßig überlegenen Gegner konnten auch gut einstecken und außerdem war zumindest ich bemüht das ganze etwas schön und stylisch zu erledigen, also die Gegner zu erledigen...so a là Chow Yun Fat in A Better Tomorrow zum Beispiel

John Woo hatte ja auch schon immer ein Auge für wahre Helden, welche sich stylische Shootouts mit Gegnerhorden lieferten. Und dann kam ja Stranglehold  im Jahr 2008 - ein 3rd Person Shooter, welcher die Geschichte von Inspector "Tequila" Yuen aus Hard Boiled aufgriff.

Back to Max, das war leider zuviel Action, da die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften den Titel indizierte - und auch der entschärften Version für den deutschen Markt drohte dasselbe Schicksal, also erschien sie nie. Aber 2012 wurde der Titel von der Indexliste gestrichen und am 12.4.2012 kam Max Payne für iOS Geräte und kurze Zeit später auch für die Android Systeme. 

Hans Albers hätte gesagt: "Ich bin ein Wrack!"
Treffender kann man das gar nicht ausdrücken und Max leugnet es auch nicht; er sitzt mitten in Sao Paulo und betäubt seinen Schmerz mit jeder Menge Alkohol und Tabletten.
Gerade das Thema mit Sao Paulo und die ersten Bilder mit Glatze und Bart erfüllten mich damals mit entsetzen, das ist nicht Max Payne.
Aber er ist es und zwar so was von...

Den Göttern sei Dank ist auch wieder die vertraute Stimme von 
James McCaffrey zu hören und Max ist zynischer und verbitterter als je zuvor.

Mr. McCaffrey hatte übrigens auch einen Auftritt in dem gleichnamigen Film aus dem Jahre 2008 Max Payne, als FBI Special Agent Jack Talience, allerdings tauchte er in den Credits nicht auf. 
Aber der Film hatte nur einen netten Namen und die Angst, die ich hatte, hatte ich zurecht. 
Ich schau mir wirklich viel an und ich stehe auch auf Trash und B-Movies und werde eh oft schief angeschielt, was meine Geschmäcker angeht, aber das....
Dem schnellen Vorlauf sei Dank musste ich nicht lange leiden. 
Ich glaube, es gab gegen Ende eine Sequenz, die ich gut fand, auf dem Dach mit dem Schnee... das war meiner Meinung nach das einzige was man sich ansehen konnte. Lasst es 3 Minuten gewesen sein. Ich will den Film nicht schlechter machen als er vielleicht war, aber den schau ich mir ohne gute Argumente eurerseits und massive Spenden nicht noch einmal freiwillig an. Also definitiv die schlechteste Filmumsetzung eines Videospiels, die ich gesehen habe.
 
Heute... kommt mir alles spanisch vor ...Was labern die da? Ich kann verdammt noch mal kein Spanisch, und die quasseln jede Menge davon untereinander und mit uns. Aber das ist überhaupt nicht schlimm, weil Max auch kein Wort versteht. Insofern ein schönes Stilmittel die Verwirrung des Protagonisten zu teilen. Wir haben keine Ahnung, was die reden. Aber das ist auch egal. Selbst wenn man die verstehen würde, es würde nichts ändern. Da hilft kein schönreden, also greift man zu dem Kommunikationsmittel, welches unmissverständlich ist und die Botschaft rüberbringt:
"Don´t fuck with Max".

Natürlich gibt es auch in diesem Spiel wieder viel zu entdecken an Fotos und Info´s, die uns das ganze Geschehen näher bringen, aber Max treibt uns an nicht zu lange zu verweilen, wir haben keine Zeit um einfach in die Gegend zu starren. Auch das passt sehr gut und rundet das ganze ab. Wir haben auch nicht unbegrenzt Zeit, wie ich im laufe des Spiels feststellte.

Die ganzen goldenen Schießprügelteile brauch ich eh nicht unbedingt sofort, auch finde ich die Laser-Zielvorrichtungen an den Flinten eher irritierend und störend. Aber für ein wenig Entspannung am Klavier nehme ich mir die Zeit. Ich finde das Spiel sehr gelungen und bewundere diejenigen, die es auf hart und ohne jegliche Zielhilfe schaffen, vielleicht schaffe ich das ja im zweiten Durchgang. 
Ich hoffe nur, dass sich der Schwierigkeitsgrad nicht auf die Zeitabläufe und die Triggersequenzen auswirkt. 

...weil eine Minute verdammt lang sein kann, oder auch verdammt kurz, nicht nur in New York. 






Montag, 21. Mai 2012

Montag, 14. Mai 2012

PARADISE LOST - TRAGIC IDOL

Interpret: Paradise Lost - Tragic Idol
Erscheinungsdatum: 20.04.2012
Label: Century Media (Emi)
Genre: Dark Metal / Goth Rock


Anspieltipps: Honesty in Death, Tragic Idol



 

Manchmal geschehen doch noch Wunder.

Ich sass vor ein paar Tagen bei einem Freund bei Kaffee und Kippen zusammen,
irgendwann grinste er dann und machte Musik an, was ich da hörte klang vertraut und ich konnte es nicht fassen, aber grinste nur und sagte, ja sie sind es. Paradise Lost. Ich freute mich über das was ich da hörte, aber die Angst blieb. 

Ich habe die Jungs früher echt rauf und runter gehört und lege die alten Scheiben auch heute noch gerne mal auf. Aber nur die alten Scheiben, weil mir die Entwicklung Ende der neunziger echt absolut nicht behagte. Dieses elektronische, Depeche Mode lastige, das passte meiner Meinung nach überhaupt nicht.

Ich bin normalerweise echt tolerant was Musik angeht, auch der musikalischen Weiterentwicklung und Stilvielfalt bin ich absolut nicht abgeneigt, aber dass mochte ich nicht, konnte ich so überhaupt nicht mit meinen zarten Death Metall Wurzeln vereinen. 
Mein Freund wusste das alles und sprach mir Mut zu.

Und siehe da, mein Grinsen wurde breiter und breiter.

Der Rest der Geschichte ist schnell erzählt, das Album wurde sofort geordert. 
Am 19.5.2012 spielen sie in meiner Stadt im Grünspan und geben vorher Autogramme bei Saturn. Ich bin stark verlockt ins Grünspan zu pilgern...



...gebraucht ist günstiger?


Neulich haderte ich mal wieder mit mir ob ich nicht mal wieder einem alten Spiel eine 2te Chance geben sollte. Es handelte sich um Alpha Protokoll für die Xbox360 von Sega. Ich hätte es neu bei Amazon.de für 14,99 Euro kaufen können.

Medimax wollte noch 10 Euro dafür. Ich liess es erstmal  stehen und schlenderte dann weiter. Später war ich dann noch kurz bei GameStop schauen und die hatten es  auch in gebraucht da.
Ich liess es stehen. GameStop lag im Mittelfeld. Dafür kann man da sparen wenn die ihre nimm 3 Zahl 2 Aktionen fahren.

Gewonnen hat bei mir dann eindeutig am Abend trade2buy :  Call of Duty für die PS3 für nur 35,90 Euro.
Das nenne ich mal einen angepassten Preis.

Wie sind so eure Erfahrungen mit gebrauchten Spielen, wo holt oder bestellt Ihr die denn so?

Mein Freund Charlie

Manchmal denke ich...          (einige die mich kennen, werden sagen schon das ist ein Wunder)








                   .... ich stehe ganz alleine da....







           ...keiner versteht mich....









...kennt Ihr das Gefühl ?








Ich zumindest finde es immer wieder schön und auch die anderen Sachen
die man bei Filmcow findet, wie den depressiven Wal oder die Llamas bringen
mich zum lachen.

Wie ist eure Meinung?
Do or Don´t ?


Minecraft Splitscreenmodus für Xbox360

Minecraft...

...ja endlich gibt es das Spiel welches Millionen Menschen fesselt und zu kreativen Höchstleistungen antreibt auch auf der Xbox 360. Für 1600 MS Points könnt Ihr euch das Spiel runterladen, oder euch vorher erst die Demo anschauen.

Und ja, man kann es auch zu 4 auf einer Konsole spielen, vorrausgesetzt man hat einen HD Fernseher.... allein schon das entbehrt nicht einer gewissen Komik finde ich.
Lest hier die ganze Geschichte: Fundort


Ich bin noch kein Minecrafter, ich halte mich bewusst zurück, ich könnte es mögen wenn ich es anfange zu spielen, und das was ich bisher davon gesehen habe, spricht schon den Bastler in mir an.
Aber ich war schon die ganze Woche mit anderen Sachen beschäftigt und konnte nicht mal "genug" spielen....

Das wird etwas warten müssen...

Hier noch ein paar Eindrücke :





Sonntag, 13. Mai 2012

Scheibenwelt Brettspiel


Das Scheibenwelt Spiel






  • Autor Spiel: Martin Wallace
  • Hersteller: Kosmos
  • Spieldauer: über 60 Min
  • Sprache Spielanleitung: Deutsch
  • Zielgruppe:von Jugendlich ca. 10 Jahre bis unendlich und natürlich für Fans der Scheibenwelt.
  • Anzahl Spieler: 2 - 4
  • Für Freunde von: Risiko, Strategie,               Terry Pratchett


     

     

     

    Im Spiel enthalten sind:

    • 1 Spielplan
    • 132 Aktionskarten
    • 1 12-seitiger Würfel
    • 91 Figuren
    • 50 Münzen
    • 4 Übersichtsbögen
    • Spielregeln

     

     

     

    Scheibenwelt

    Ich hatte vor 2 Jahren zum Release des Brettspiels durch Zufall davon gelesen und war stark verlockt es mir zu bestellen, hatte das dann aber aus den Augen verloren.
    Nun hat es aber endlich seinen Weg in mein Regal geschafft und ich muss sagen es macht verdammt viel Spass.
    Nicht nur allen Freunden der Scheibenwelt sondern auch jedem Strategen, da jeder Spieler verschiedene Siegbedingungen zu erfüllen hat.

    Achte also darauf Deine Züge geschickt zu verschleiern, denn wenn jemand herausgefunden hat was Dein Ziel ist, so ist es logischerweise einfacher Dich zu sabotieren.  Das Spielprinzip ist recht verständlich und schnell erklärt und auch nicht eingeweihte werden keine Probleme haben das Spiel zu begreifen und ihren Spass damit haben.

    In diesem Sinne :
    "Jeder sollte einen Igor haben"





    Enhanced by Zemanta

    Montag, 7. Mai 2012

    Steven Erikson - Das Spiel der Götter

    Das Spiel der Götter  von Steven Erikson 

    Blanvalet Verlag

    Es ist eine Weile her, wer mag wissen wie lang...

    Ich, der ich es wissen sollte, weiß es nicht mehr so genau.

    Aber ist das wichtig? Warum sitze ich überhaupt hier, 

    vergeude Zeit, Zeit die ich mit lesen verbringe könnte?  

    Ich stöberte bei Andere Welten und Richard drückte mir "Die Gärten des Mondes" in die Hand, als Überbrückung, da bei George R. R. Martins  "Das Lied von Eis und Feuer" noch keine weitere Veröffentlichung in Sicht war und auch auf den zweiten Band von Peter V. Brett "Das Flüstern der Nacht" musste ich noch warten. 

    Als ich dann zu lesen anfing, wurde ich recht schnell in den Bann dieser epischen Saga gezogen. 
    Ich ahnte ja nicht, wie unglaublich weitreichend, wie komplex sich die Handlung der verschiedenen Charaktere und Fraktionen erstrecken würde. Oftmals verwirrend, aber so dermaßen faszinierend, dass ich nie lange innehalten konnte und lese, wann immer ich kann. 

    Weil, auch wenn im nächsten Band etwas total Neues vorgestellt wird, die kurzzeitige Verwirrung einfach weichen wird.
     Man muss einfach wissen, wie es mit all diesen gut ausgearbeiteten Charakteren weitergeht. 

    Lange hatte ich nicht mehr so eine Saga in den Händen, welche mich so berührt und mitgenommen hat.
    "Die Kette der Hunde" zu begleiten, das Grauen zu erleben, welches die kannibalischen Tenescowri mit ihren "Kindern des toten Samens" verbreiteten und all die anderen Entladungen Erikson´s kreativer Feder sind ein Umstand der mich absolut fesselt.
    Eine brillante Verknüpfung dessen, was war, Geschehens, was ist und dessen was kommen mag. 
    Was ebenso faszinierend ist: ich bin bisher in allen Bänden auf nichts gestoßen was mir von anderen Autoren schon bekannt vorkam. Erikson´s mitreißende Saga hat so viele neue Rassen, Personen, Götter, Zusammenhänge, Verknüpfungen und ein wahrlich neues verzweigtes Magiesystem...ich kann das Spiel der Götter nur jedem wärmstens empfehlen. 


    Ich bin noch nicht ganz fertig mit dem 7. Band, aber Band 8 und 9 liegen schon in meinem Regal und nun muss ich Schluss machen, ich habe noch ein Treffen in der Raraku...







    Resident Evil : Operation Racoon City

            Resident Evil - Operation Raccoon City


    Entwickler   : Slant Six
    Publisher      : Capcom              
    System         : PC / PS3 / XBOX360
    USK            : Ab 18 Jahren
    VÖ-Datum   : 23.03.2012
    Genre           : 3rd Person Shooter


    Der neuste Ableger der Resident Evil Reihe - 
    als ich von der Ankündigung hörte 
    jubelte ich und dachte mir:

    "Ja, geil!" Aber ich muss sagen, ich 
    hatte schon bessere "Infektionen".






    Die Story

    Es ist 1999 und in Racoon City geht es drunter und drüber.
    Der verrückte Wissenschaftler Dr. Birkin muss gestoppt werden.
    Die U.S.S. wird geschickt um den Irren zu stoppen, was misslingt, weil sich Birkin das Virus selber injiziert und die Spezialeinheit
    kaltstellt. Während des Kampfes läuft leider das T-Virus aus,
    sickert in die Kanäle von Racoon City und infiziert die Bevölkerung. 
    Ihr habt die Wahl zwischen U.S.S. und SPEC-OPS (als Download) 
    und könnt 4 verschiedene Charaktere für Euer Team auswählen. 

    Der "Team"-Gedanke

    Es handelt sich ja wie erwähnt um einen teambasierten 3rd-Person-Shooter. 
    Folglich kann man das Spiel auch mit echten Menschen im Koop-Modus zocken,
    allerdings geht das nur online. Auch wenn 2 Personen vor der Konsole mit einem 
    gültigen Xbox-Live-Account hocken, wir haben es nicht hinbekommen.
    Ach wie schön war es doch bei Resident Evil 5 sich die Nächte nebeneinander 
    durchzukämpfen. 

    Was macht man wenn man keinen Freund online hat und Mutti einem verboten hat mit 
    fremden Kindern zu spielen? Man spielt mit der KI. 
    Ob man das Intelligenz nennen kann, darüber kann man sich bestimmt streiten, ich las an 
    anderen Stellen, Idiotie, Inkompetenz könnte man auch sagen. 
    Vielleicht kommt ja irgendwann noch ein Update oder eine Ausbesserung, ich würde es mir wünschen.
    So schön der Mercenary Modus im Vorgänger war, hier geht einiges verloren, finde ich.

    Was ich mag

    Was ich klasse finde ist, dass man sich und somit auch das Team mit dem Virus infizieren kann.
    Schon scheiße, wenn man kein Gegenmittel parat hat, weil man "fröhlich" weiter mutiert und dann "Game Over".

    Das mit dem verwundet sein und "langsamen" Verbluten ist auch lustig, da die Zombies das natürlich riechen und zum Buffet eilen, also schnell mal heilen.


    Die Mehrspielermodi sind ok. Team-Deathmatch und Capture-The-Flag macht ja immer Spaß. 
    Auch der "Helden"- und der "Überleben"-Modus machen mit dem richtigen Team schon Spaß, trotz des hohen Schwierigkeitsgrades.

    Was ich nicht mag

    Resident Evil ist ja im Horror Genre angesiedelt, und das kommt mal wieder zu kurz.
    Was mich gerade im Story-Modus nervte, waren meine dusseligen Begleiter, hier trifft "Toll Ein Anderer Macht´s" als Begriff für Team wirklich wie die Faust aufs Auge, ich habe kein Problem damit alles selber zu machen, wenn das mit dem Zielen und Treffen besser klappen würde. Wenn ich jemandem wiederholt in den Kopf schieße hat der liegenzubleiben...   "and stay down"

    Fazit

    Ich habe mich ja auf Operation Racoon City gefreut, aber die Interpretation, die Slant Six da von der Resident Evil Reihe abgeliefert hat, hätte weitaus besser werden können.  Es ist kein klasse Shooter und auch das typische Resident Evil Flair mag zumindest bei mir nicht aufkommen. Klar, man kann sich jetzt stundenlang streiten, wer was hätte besser machen können, aber das bringt ja auch nix mehr.
    Was ist Eure Meinung zu dem Spiel?







    Samstag, 5. Mai 2012

    Trade2Buy.de

    TRADE2BUY.DE


    Ein neuer Ankaufshop ist im Internet aufgetaucht, derer gibt es ja viele inzwischen, aber dieser unterscheidet sich schon ein wenig von den anderen.
    Ich finde es sehr schön dass man es da noch mit Menschen zu tun hat, da man von dem Shop ein Angebot für die Medien die man einschicken möchte bekommt.
    Ich habe es probiert und finde die Preisgestaltung schon fair.

    Natürlich habe ich bei etwaigen Konkurrenzseiten geschaut, was die denn so bieten
    und Trade2Buy hatte den besten Preis für mich. Ich kam knapp 10 Euro besser weg als bei rebuy und anderen und habe dann dreist per Email nachgefragt ob wir aufrunden können, das waren auch nur 1,39€, aber immerhin.
    Und siehe da, es ging. Netter Support!
    Und dann wurde ich in der Antwortemail mit als einer der ersten über die Neuerungen informiert, die sie gestern auch hochgeladen haben. Absolut Daumen hoch, weiter so!

    Was sind Eure Erfahrungen mit solchen An und Verkaufshops ?


    Dienstag, 1. Mai 2012

    Retro am morgen

    Guten Morgen!

    Meinen Fund des Tages wollte ich noch mit euch teilen.....
    Viel Spass, es ist eine tolle Seite !